AUTORENDIENST BLOG


Leipziger Buchmesse 2015

18. März 2015 | Allgemein, Selfpublisher | 0 comments | Author:

Natürlich war auch der Autorendienst auf der Buchmesse unterwegs, mit besonderem Augenmerk auf Halle 5, wo sich beinahe alles um Autoren und Selfpublisher drehte. Die gemütliche Autorenlounge war der ideale Treffpunkt, um unter Kollegen zu plaudern, und gleich nebenan in den beiden Fachforen gab es Vorträge und Gespräche zu allen Themen rund ums Schreiben, Marketing und Publizieren. Teilweise wurde provokant gefragt, z. B. wozu man im Zeitalter des Selfpublishing noch Agenten brauche. Literaturagentin Petra Herrmanns hatte dazu interessante Antworten. Sie könne sich vorstellen, dass zukünftig Agenturen Selfpublisher im Bereich Karriereplanung und Markenaufbau beraten könnten. Und natürlich ist eine Agentur ein Anlaufpunkt für Selfpublisher, die den Sprung zu einem Verlag machen wollen. Denn, so Herrmanns: „Gute Geschichten suche ich immer.“

20150312_141533

Die informellen Gespräche waren wie immer auch hoch interessant, z. B. mit Hans-Peter Röntgen, einem alten Hasen unter den Schreibberatern. Hier hält er sein neues Buch in der Hand (dessen Cover übrigens vom Autorendienst gestaltet wurde), in dem es darum geht, wie man Texte spannend macht.

Eine weitere interessante und witzige Gesprächspartnerin war Diana Itterheim, die vor wenigen Monaten die Agentur litmedia gegründet hat. Berührungsängste mit Selfpublishern kennt auch sie nicht – allein die Geschichte und die Schreibe zählen. Das Besondere an litmedia: Die Agentur bietet auch Marketingmaßnahmen für Autoren an, die unabhängig von einem Agenturvertrag gebucht werden können.

Sehr originell fanden wir die Idee einiger unabhängiger Autoren, darunter Autorendienst-Kundin Sandra Grauer, gemeinsam einen Stand auf der Buchmesse zu mieten. So teuer, wie man denkt, ist das gar nicht, und es herrschte dort regelrechtes Gedränge, als der Autorendienst den Stand besuchte.

Wer weiß? Vielleicht werden wir euch auf der nächsten oder übernächsten Leipziger Buchmesse auch an einem eigenen Autorendienst-Stand begrüßen können.

So, und jetzt kappt euren Browser und setzt euch wieder an die Arbeit, damit wir bald viele tolle, neue Geschichten von euch lesen können.

Für alles andere sind wie immer wir zuständig.

Herzlich,

euer Autorendienst




SCHUBLADEN